Marktmusik Mauthausen

  • 0

    Maibaum zum 60. Geburtstag

    Die Freizeit zwischen Weckruf und Maibaumaufstellen am 1. Mai nutzten die Musikerinnen und Musiker der Marktmusik Mauthausen um sich Gedanken zu machen, welchen Maibaum man stehlen und Isabella Spindler, von der Moststube Frellerhof, zu ihrem 60. Geburtstag zum Geschenk machen könnte. Die Mittlerweile für den Perfektionismus bei Veranstaltungen bekannten Musikerinnen und Musiker streckten ihre Fühler in sämtliche Bereiche Mauthausens aus. Als dann alle Unklarheiten beseitigt waren, war es fix. Der Baum vom Weidenweg muss her. Problematisch dabei war nur, dass die Musikerinnen und Musiker aufgrund der anstrengenden 1. Mai Tätigkeiten noch einen Tag zuwarten mussten bevor der Baum gestohlen werden […]

  • 0

    Erster Mai 2014

    Bereits um 05.45 trafen wir uns zum gemeinsamen Weckruf, der mit einem großartigen Frühstück bei unserem Bürgermeister Thomas Punkenhofer begann. In weiterer Folge marschierten wir durch den westlichen Teil Mauthausens, wo wir am Frellerhof, Isabella Spindler ein Ständchen zum 60er darbringen konnten.  Dieses Ständchen sollte hinsichtlich des 60ers noch nicht alles gewesen sein. Nach dem Weckruf – an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an die besonderen Gönner der Marktmusik die uns auch heuer wieder hervorragend verpflegt haben – ging es weiter zum Maibaumaufstellen. Bei strahlendem Sonnenschein wurde der Maibaum des Sparvereines Einigkeit unter Zuhilfenahme der musikalischen Klänge aufgestellt und über […]

  • 0

    Wunschkonzert 2014

    „Wünsch Dir was“ hieß es wieder am Sonntag, 06. April 2014 ab 15 Uhr im Donausaal Mauthausen. Wünsche werden täglich ausgesprochen, jene musikalischer Natur werden nur einmal jährlich durch die Marktmusikkapelle Mauthausen erfüllt. Aus einer Fülle von musikalischen Auswahlmöglichkeiten kann sich der Musikliebhaber ein Musikstück auswählen welches dann am Sonntag speziell für ihn gespielt wird. Zum Schmunzeln regten wieder die Ausführungen des ehemaligen Bezirksrichters Franz Gumpenberger an der in bewährter Manier durch das Programm führte.